Sicherheitstag in Maria Saal am 17. 09.2011

Auf Initiative des Feuerwehrreferenten Walter Zettinig fand am Samstag den 17. September 2011 ein Sicherheitstag in der Gemeinde Maria Saal gemeinsam mit den drei Feuerwehren, der Volksschule und dem Kindergarten statt.
Der Tag startete um 09.15 Uhr mit einer Brandeinsatzübung in der Volksschule und dem Kindergarten. Es musste eine Klasse vom 2. Stock geborgen werden, was mittels Drehleiter und unter schwerem Atemschutz von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Maria Saal, St. Michael am Zollfeld, Stegendorf und St. Veit an der Glan bravourös gemeistert wurde. Nach einer kurzen Pause wurde im Anschluss ein Verkehrsunfall simuliert, wo mehrere verletzte Personen mittels hydraulischen Rettungsgeräts aus dem Fahrzeug befreit werden mussten und im Anschluss vom Roten Kreuz erstversorgt wurden.

Eine Interessante Vorführung vom Fettbrand bis zur Gasflaschendetonation wurde von der Stadtfeuerwehr St. Veit an der Glan den zahlreichen Besuchern des Sicherheitstages gezeigt. Weiters konnten Groß und Klein mittels Feuerlöscher einen Kleinbrand bekämpfen und das richtige Ablöschen eines Brandes erlernen.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Drehleiter und der Hubsteiger, wo Mutige Maria Saal einmal von der Vogelperspektive aus betrachten konnten.

Die Bevölkerung hatte auch die Möglichkeit die Feuerlöscher überprüfen und warten zu lassen. Von den Kindergärtnerinnen wurde ein Hindernissparcour aufgebaut wo die Kleinen ihre Geschicklichkeit beim Zielspritzen und Bobbycar-Rennen unter Beweis stellen konnten.
Für das leibliche Wohl sorgten die Kameradinnen und Kameraden aller drei Feuerwehren der Marktgemeinde Maria Saal.

Zum Schluss darf allen Beteiligten recht herzlich Gedankt werden, die zum Gelingen dieses Sicherheitstages beigetragen haben.
Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß