V. Römerlauf auf den Magdalensberg

Bei gutem Laufwetter fand am 9. Mai 2009 zum fünften Mal der Römerlauf auf den Magdalensberg statt. Die Zusammenarbeit von Geschichte und Kultur (Landesmuseum Kärnten) und Sport (ASV Maria Saal) ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Berglaufszene und des Kärntner "Altis" Berglaufcups.

Start war um 16:00 beim Herzogstuhl am Zollfeld, das Ziel befand sich im Archäologischem Park Magdalensberg. Die Streckenlänge betrug 11, 5 km mit einer Höhendifferenz von 550 m. Durchgeführt wurde der Start durch den im römischen Gewand gekleideten Landesrat Harald Dobernig und den Bürgermeister der Marktgemeinde Maria Saal, Anton Schmidt.

Die Strecke ging entlang geschichtsträchtiger Siedlungen. Vom Herzogstuhl am Zollfeld führte der Lauf über Arndorf, Rosendorf, vorbei am Amphitheater Virunum, Schloss Meiselberg, Treffelsdorf, Goriach, entlang des Fußweges zum Magdalensberg bis ins Ziel im Archäologischen Park Magdalensberg.


Heuer nahmen 129 Teilnehmer-/innen (108 Herren und 21 Damen, Teilnehmerrekord) aus vier Nationen (Italien, Niederlande, Slowenien und Österreich) teil.

Bei den Herren siegt mit klarem Vorsprung der Kärntner Berglaufspezialist Robert Stark (LC Stockenboi) vor Gernot Hammer und Wolfgang Überfellner (beide KLC).

Ergebnis Herren:
1. Robert Stark LC Stockenboi 0,45,02,4
2. Gernot Hammer KLC 0,47,33,7
3. Wolfgang Überfellner KLC 0,47,41,1
4. Andreas Di Bernardo HSV Triathlon 0,48,10,8
5. Franz Ammermüller 0,49,18,7
6. Jan Kirschbach LC Altis Krappfeld 0,49,38.7


Bei den Damen siegte erstmals in Maria Saal Sabine Harder (RC-MTB ÖAMTC Möllbrücke) vor Astrid Kopp und Birgit Haas (beide LC Altis Krappfeld).

Ergebnis Damen:
1. Sabine Harder RC-MTB ÖAMTC Möllbrücke 0,57,33,4
2. Astrid Kopp LC Altis Krappfeld 0,57,57,2
3. Birgit Haas LC Altis Krappfeld 0,58,29,5
4. Helga Tomaschitz LC Vitus St.Veit 0,58,43,4
5. Heidi Elpelt ASV Maria Saal 0,59,34,7
6. Elisabeth Starz 1:04:11,2



Die feierliche Siegerehrung wurde nach römischen Vorbild durch die Siegesgöttin Victoria, unterstützt durch den 2. Landtagspräsidenten Rudolf Schober, den Bürgermeister der Gemeinde Magdalensberg, Andreas Scherwitzl, den Direktor des Landesmuseums Kärnten Hrn. Dr. Erich Wappis, und den Vertreter des ASV Maria Saal, Helmut Weiß durchgeführt. Wie es schon in der Antike üblich war, wurde jeder Klassensieger mit einem Lorbeerkranz dekoriert. Diese, etwas andere Art der Preisverleihung ist jedes Jahr ein Erlebnis für die Läuferinnen und Läufer.



Klassensieger: WJug: Carina Polzer (LAC Klagenfurt, W30 Birgit Haas (LC Altis Krappfeld), W35 Elisabeth Starz (vl), W40 Sabine Harder (RC-MTB ÖAMTC Möllbrücke), W45 Astrid Kopp (LC Altis Krappfeld), W50 Irmgard Walgram (BKL Land Kärnten)

M15 Patrick Presinell (Tris Sport), M19 Erwin Kozak jun. (Kelag Energie Running Team) MH Franz Ammermüller (vl), M30 Gernot Hammer (KLC), M35 Michael Lesjak (Bike Team Köttmannsdorf), M40 Robert Stark (LC Stockenboi), M45 Erwin Kozak sen. (Kelag Energie Running Team), M50 Walter Gstallnig (Landgasthaus Hobisch), M55 Alfred Pudgar (LAC Wolfsberg), M60 Hans Müller (KAC), M65 Johann Poderschnig (vl), M75 Stefan Robac (SLO)

Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß