Die Wallfahrts- und Stiftskirche Maria Saal hängt unmittelbar mit der Christianisierung Kärntens seit dem 8. Jahrhundert zusammen und gehört mit Karnburg zu den frühesten Kirchengründungen Kärntens.

 
mehr
 

Wurde 1672 als Dank für die Befreiung von den Türken am Hauptplatz errichtet.

 
mehr
 

Kontakt
Freilichtmuseum Maria Saal
Telefon: 04223/2812 (Kassa) oder Telefon: +43 (0) 463 43540
Fax: +43 (0) 463 43540 39
Geschäftsführer: Dr. Heimo SCHINNERL
E-mail:
office@landw-museum.ksn.at
Homepage: www.freilichtmuseum-mariasaal.at

 
mehr
 

Die kaiserliche Pfalzkirche ist eine der ältesten Kirchen Kärntens.

 
mehr
 

Der Fürstenstein wird in Verbindung mit der Pfalzkirche Karnburg gebracht.

 
mehr
 

Doppelsitz, der aus Römersteinen zusammengefügt ist. Dieser befindet sich mitten am Zollfeld.

 
mehr
 

Eine auf dem Zollfeld stehende Nischenkapelle mit einer Vielzahl von Inschriften und Reliefsteinen aus keltischer Zeit bis herauf ins 19. Jahrhundert.

 
mehr
 

Die laufenden Ausgrabungen sind für interessierte BesucherInnen während der Grabungszeiten zugänglich. (Nur Gruppenführungen, Führung gratis)

 
mehr
 

Auf der östlichen Kuppe des Maria Saaler Berges steht der Tonhof, der seine alte Gestalt bewahrt hat und dessen Erdgeschoss noch gotisch ist. Gegenüber vom Tonhof, dem alten Pflegeamt, befindet sich das zum Tonhof gehörige Gerichtshaus.
 
mehr
 

Das Pestkreuz, eine turmartige Kapelle an der östlichen Ortseinfahrt von Maria Saal, war ehemals Treffpunkt für Wallfahrer.

 
mehr
 

Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß