Radtour ins Zollfeld

Start: Klagenfurt - Lendkanal
Kilometer: 28,1
Höchster Punkt: 508m
Gefahrene Höhenmeter: 110m
Fahrzeit: ca. 2h
Straße: Asphalt
Höhendifferenz HP/TP: 62m
Schwierigkeit: leicht

Eine Strecke, die landschaftlich wie historisch von besonderem Reiz ist. Die Kirchen dieses Landstreifens bieten nahezu einen historischen Querschnitt durch die gesamte Kirchengeschichte.

Vom Lendhafen fahren wir vorerst auf die Anhöhe und biegen rechts in die Lerchenfeldstraße ein. Am Radweg geht es geradeaus bis in die Aichelburg-Labia-Straße. Nachdem wir die Henselstraße überquert haben, biegen wir beim Laubenweg (vor dem Spargeschäft) rechts in die Oberlerchergasse ein. Durch die Jahnstraße kommen wir zur Feldkirchnerstraße. Bei der Ampel biegen wir links ab und fahren ein kurzes Stück entlang der Feldkirchnerstraße bis zur Blumengasse, auf der wir geradeaus zum Glanübergang kommen. Rechts über die Brücke und danach gleich wieder rechts durch eine Hecke geht es zum Glanradweg. Wir fahren geradeaus, vorbei am Fußgängerübergang zum LKH, vorbei am Parkplatz des LKH und durch die Unterführung der St. Veiter Straße. Nach dieser Unterführung biegen wir sofort scharf links ab und kommen nach ca. 50 m bergauf in die St. Veiter Straße. Auf dem Radweg geht es nun (rechts der St. Veiter Straße) bis nach Annabichl. Bei der Ampel fahren wir rechts über die Bahn, vorbei am Friedhof und dem Flughafen bis zur Josef-Sablatnig-Straße. Direkt gegenüber führt eine Straße bergauf (trotz Hinweistafel nicht links einbiegen) nach St.Georgen am Sandhof.

Vorm Feuerwehrhaus fahren wir rechts den Tannenweg entlang, immer den grünen Schildern "Maria Saaler-Rad- und Wanderrundweg" folgend über Drasendorf, Nessendorf und Judendorf bis zum Bildstock kurz vor Maria Saal. Links kommen wir in den Ort. Beim Gemeindeamt sollten wir eine Pause einlegen und die sehenswerte Kirche besuchen.

Über die Arndorferstraße kommen wir bergab zur Pestsäule (Fresken aus 1523). Biegen sie links ab, kommen sie zum Freilichtmuseum, einer Sammlung hierherversetzter alter Bauernhöfe. Wir aber fahren leicht bergauf nach Arndorf. Direkt unter der spätgotischen Filialkirche zum hl. Leonhard (um 1500) biegen wir links ab und radeln am Waldrand entlang zum Herzogstuhl.
Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß