Leben und Arbeit "Humbert Fink"

Humbert Fink
Luigi Umberto Fink
(1933-1992)

geboren am 13. August 1933 in Vietri sul Mare / Süditalien

Kindheit in Süditalien
danach viele Jahre in Villach, Wien und Klagenfurt
ab 1978 bis zum Tod gewohnt in Maria Saal / Kärnten

gestorben am 16. Mai 1992 in Maria Saal / Kärnten
begraben am Urnenfriedhof in Maria Saal ( Inschrift: „La Speranza heißt die Hoffnung …und ich entsinne mich nur zögernd des Lebens, das wie die Hoffnung nicht aufhören kann zu bestehen …“, Humbert Fink: Die Absage, 196o )

Humbert Fink: Name als Schriftsteller und Journalist / freiberuflich
Luigi Umberto Fink: amtlicher Name ( Pass und Dokumente )


Bücher:

1. Verse aus Aquafredda, Verlag Ferd. Kleinmayr, Klagenfurt 1953

2. Die engen Mauern, Roman, Henry Goverts Verlag, Stuttgart 1958

3. Die Absage, Roman, Henry Goverts Verlag, Stuttgart 1960

4. Stadtgeschichten - Auf den Spuren europäischer Geschichte,
Rainer Wunderlich Verlag Hermann Leins, Tübingen und Stuttgart 1971

5. Zornige Träume - Report über die Mittelmeerländer,
Verlag Kremayr & Scheriau, Wien 1974

6. Am Anfang war die Ägäis - Von Inseln und Küsten,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich 1976

7. Anatolische Elegie - Vom Bosporus bis Antiochia,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich-Innsbruck 1977

8. Adriatische Ufer - Montenegro, Dalmatien, Kroatisches Küstenland, Istrien,
Venetien, Emilia-Romagna, Die Marken, Apulien,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich-Innsbruck 1978

9. Süditalien - Tränen unter der Sonne, Süddeutscher Verlag, München 1979

10. Venetien zwischen Gardasee und Istrien - Der Doge kam nur bis Asiago,
Süddeutscher Verlag, München 1980

11. Iberische Sonne - Das mediterrane Spanien von Katalonien bis Andalusien,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich-Innsbruck 1980

12. Auf Pilgerstraßen durch Europa - Ein Engel fliegt über den Kontinent,
Paul List Verlag, München 1980

13. Das Heilige Land - Von Galiläa bis zum Sinai,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich-New York 1981

14. Franz von Assisi - Der Mann/Das Werk/Die Zeit, Biographie,
Paul List Verlag, München 1981

15. Eine Reise durch Toskana, Umbrien und die Marken,
Süddeutscher Verlag, München 1982

16. Auf den Spuren großer Archäologen, Paul List Verlag, München 1982

17. Martin Luther - Der widersprüchliche Reformator, Biographie,
Verlag Molden - S. Seewald, München 1982

18. Denk ich an Österreich - Zwerge, Zwitter, Zweitgenossen,
Verlag Molden - S. Seewald, München 1983

19. Die Botschafter Gottes - Eine Kulturgeschichte der Heiligen,
Paul List Verlag, München 1983

20. Der Weg nach Jerusalem - Die unglaubliche Geschichte des Ersten Kreuzzugs,
Paul List Verlag, München 1984

21. Land der Deutschen - Reportagen aus einem sonderbaren Land,
Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1985

22. Begegnung mit Rom, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1986

23. Ich bin der Herr der Welt - Friedrich II., der Staufer, Biographie,
Paul List Verlag, München 1986

24. Begegnung mit Kärnten, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1987

25. Begegnung mit Florenz, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1988

26. Machiavelli, Biographie, Paul List Verlag, München 1988

27. Metternich - Staatsmann, Spieler, Kavalier, Biographie,
Paul List Verlag, München 1989

28. Begegnung mit Venedig, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1989

29. Joseph II. - Kaiser, König und Reformer, Biographie,
ECON Verlag, Düsseldorf, Wien u. New York 1990

30. Franz Grillparzer, Biographie, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1990

31. Zu Mantua in Banden - Das Leben und Sterben des Volkshelden Andreas Hofer,
Biographie, ECON Verlag, Düsseldorf, Wien, New York und Moskau 1992

32. Auf den Spuren des Doppeladlers - Ein altösterreichischer Bilderbogen,
ECON Verlag, Düsseldorf, Wien, New York und Moskau 1992


Essays für Bildbände und / oder Mitherausgeber:

33. Kärnten - Carinthia - La Carinthie,
Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1982

34. Provence, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1982

35. Österreich, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1982

36. Kreta, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1982

37. Provence, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1983

38. Peloponnes, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1984

39. Impressionen aus Österreich, Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1984
40. Provence, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1990

41. Griechenland, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1990

42. Zoran Music - Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen 1945-1990
Kunstsammlung Alpen-Adria, Kärntner Druck- und VerlagsgesmbH, Klagenfurt 1990

43. Die böhmischen Bäder, Verlag C. J. Bucher, München und Berlin 1992

44. Österreich - Landschaft, Kunst und Kultur,
Pinguin-Verlag, Innsbruck / Umschau-Verlag, BRD 1993

45. Kärnten, Verlag C. J. Bucher, München 1994

Beiträge für die Reihe „Europa erlesen“, Anthologien herausgegeben vom Wieser Verlag, Klagenfurt / Celovec:
- „Eine seltsame, schwarzgekleidete Prozession“, in: Kärnten, 1998
- „Nichts erinnert an die Nähe der Stadt“, in: Senza Confini, 1999
- „… immer noch traben die Füße der christlichen Pilger im Laufschritt über
versunkene Kulturen hinweg …“, in: Vierbergelauf, 2003
- „… salzbedeckt, efeuumrankt und steinumstanden …“, in: Montenegro, 2003
- „Mönche – Fabriksarbeiter – Künstler“, in: Klagenfurt, 2006

Beiträge in diversen Anthologien: z. B.
- Kärnten, MERIAN-Monatsheft 11, Hoffmann u.Campe Verlag, Hamburg 1970
- Traumstraßen des Abendlandes,
Verlag Fritz Molden, Wien-München-Zürich-New York 1980
- Das Reiselesebuch Deutschland, Societätsverlag, Frankfurt am Main 1983
- Kärnten, MERIAN-Monatsheft 4, Hoffmann u. Campe Verlag, Hamburg 1986
- div. Bibliophile Taschenbücher, Harenberg, Dortmund 1989 usw.
- Vorwort zu: Franz Sartori – Neueste Reise durch Österreich im Jahre 1807,
Galerie Magnet, Völkermarkt 1990
- Kärnten. Literarisch, Drava Verlag, Klagenfurt / Celovec 2002
- Wegen der Gegend – Literarische Reisen durch Kärnten, Verlag Eichborn AG,
Frankfurt am Main 2004
usw. usw. usw.

Hörspiel: Ohrfeigen


Herausgeber von:
„Die österreichischen Blätter“,
kulturpolitische Monatszeitschrift, Wien 1957 – 1958

„Hefte für Literatur und Kritik“, Wien 1959 – 1961, mit Paul Kruntorad

„wort in der zeit“- Politik – Literatur – Hinweise – Kritik, kulturpolitische Monatszeitschrift, stiasny Verlag, Graz 1966


Mitglied der „Gruppe 47“


Mitherausgeber von: "Klagenfurter Texte“
„Internationaler Publizistik-Preis Klagenfurt“


viele Veröffentlichungen erschienen auch als Taschenbuch-Ausgaben, Buchklub- bzw. Buchgemeinschaft-Ausgaben, Sonderausgaben, Neuauflagen,
einige wurden auch in mehrere Sprachen übersetzt.


mehrere ORF-Fernsehfilme ( Buch und Moderation ): z. B.
- Libyen, Drehbuch und Aufnahmen an Originalschauplätzen, 1975
- Österreich vor 1.000 Jahren, 1976
- Ein Tag im Leben von Humbert Fink, 1977
- Die Drau, Österreich-Bild am Sonntag, 1977
- Unterwegs in Österreich – Porträt: Humbert Fink, 1981
- WIR in den Ferien – Begegnung mit dem Doppeladler, Reisen nach
Altösterreich, Fernsehfilmserie, 1990


jahrzehntelang Mitarbeiter der größten Zeitungen im deutschsprachigen Raum
( Feuilleton – Deutschland, Österreich, Schweiz )

z. B. FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung, DIE ZEIT, DIE WELT, SZ Süddeutsche Zeitung, usw. usw. usw.


Kärnten: z. B. Neue Zeit, 1972 – 1983 Kleine Zeitung


1983 bis zum Tod täglicher Kolumnist der auflagenstärksten Tageszeitung Österreichs „Kronen Zeitung“
zusätzlich regelmäßige Serien: Menschen und Landschaften, Begegnung mit den Nachbarn, Aktuelles Gespräch, Ein Mensch von nebenan, Kulturtagebuch, Unterwegs mit Humbert Fink, u. v. m.
einige Jahre Kulturredaktionsleiter Kärnten


regelmäßiger Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks und anderer deutscher und schweizerischen Rundfunkstationen, Autor und Vortragender, einschl. Programmübernahmen


1967 bis zum Tod Mitarbeiter und Kommentator des Österreichischen Rundfunks / ORF: Autor und Vortragender, wöchentlich ohne Unterbrechung 2-3 Sendungen
( Ö1 / ÖRegional / Ö3 / Fernsehen )


1967 bis zum Tod wöchentliche halbstündige Sendereihen auf Ö1: z. B.

- Auf den Spuren des alten Österreich
- Der zerbrochene Halbmond
- Die Begegnung
- Die Frauen Europas
- Die großen Straßen Europas
- Städtebilder
- Völkerkerker
- Die Hinterhöfe Europas
- Eine Gesellschaft entsteht
- Die Wiederentdeckung Europas
- Die vergessenen Kinder
- Mediterranes Tagebuch
- Aladins Wunderlampe ist erloschen
- Hunger hat viele Namen
- Der zerbrochene Halbmond
- Levantinische Legenden
- Die Wurzeln des Lebens
- Unbekannte Adria
- Das goldene Dreieck
- Gelassen steigt das Meer an Land
- Auch Götter sind sterblich
- Ein Messias für Israel
- Bruder Mond und Schwester Sonne
- Dunkler Dreiklang Italien
- Die Baumeister Gottes
- Venezianisches Credo
- Deutschland – Versuch einer Würdigung
- Die Welt der Griechen
- Das nachjosephinische Zeitalter
- Adriatische Küstenfahrt
- Begegnung mit dem Doppeladler
- Im Schatten des Löwen – Deutsche zwischen Tschechen und Slowaken

- Sendereihen ab 1975 als Lesetexte auch in Buchform veröffentlicht,
siehe Bücherliste oben


bis 1979 Kulturpolitische Perspektiven, wöchentliche halbstündige kulturpolitische Kommentare auf Ö1


die Ö1-Sendereihen lt. Media-Analyse Österreich regelmäßig an 1. bzw. 2. Stelle der Einschaltquoten


bis 1972 Reisenotizen, wöchentliches Sonntagsmagazin auf Ö3


1973 – 1976 wöchentliche Sendung Finkenschleuder auf Ö3


auf ÖRegional: regelmäßig verschiedene Sendereihen
- Kulturprisma
- Kärntner Kulturmagazin
- Wo Mannesmut und Frauentreu
- Begegnung mit Kärnten
- usw. usw.


1974 - 1975 ORF-Landesstudio Kärnten, Diskussionsleitung Humbert Fink diskutiert mit Publikumsdiskussionen: z.B. Bürger willst Du früher sterben ?, Wohin treibt unser Fremdenverkehr ?, Ist die Lehrlingsausbildung in Österreich noch zeitgemäß ?, usw.


1975 ORF-Landesstudio Kärnten, Diskussionsleitung der Live-Sendungen mit Podiumsgästen Stützen der Gesellschaft: z. B. Für Hunde und Einheimische Eintritt verboten, usw.


1976 - 1977 ORF-Landesstudio Kärnten, Diskussionsleitung der Live-Sendungen Kulturstammtisch, Literaturmagazin mit z. B. Milo Dor, Johannes Mario Simmel, Hans Weigel, usw.


1976 bis zum Tod Humbert Fink am Donnerstag: Wochenkommentare auf ÖRegional / Landesrundschau


mehrmaliger Diskussionsteilnehmer im Club 2 ( z. B. mit Nina Hagen am 9. August 1979)


1975 Salzburg, Szene der Jugend: Eröffnungsvortrag „Aufforderung zum Misstrauen“, u. a. über die Beschneidung / Verstümmelung der Frauen in Afrika


Klagenfurt: Humbert-Fink-Weg
Maria Saal: Humbert-Fink-Platz

1977 Initiator, Mitbegründer und Namensgeber des Ingeborg-Bachmann-
Preises,
Klagenfurt, in Folge Diskussionsleiter und Jurymitglied

1985 Initiator und Begründer des Internationalen Publizistik-Preises,
Klagenfurt, in Folge Jurymitglied

1989 Begründer, Juror und Namensgeber des Literaturpreises Preis der Arbeit,
Kammer für Arbeiter und Angestellte Kärnten, in Folge Jurymitglied


usw., usw., usw.


1963 Österreichischer Staatspreis für Literatur Erzählungen

1965 Theodor-Körner-Preis

1977 Preis der Österreichischen Ärztekammer für publizistische Leistungen
im Interesse des Gesundheitswesens

1978 Republikanischer Maria-Theresien-Orden
für unösterreichische Aktivitäten im Dienst an Österreich,
verliehen von Hans Weigel, Theaterkritiker und Schriftsteller

1981 Robert-Musil-Verdienstmedaille der Stadt Klagenfurt

1983 Prominente spielen ihre Lieblingsmelodien –
Zum 50. Geburtstag von Humbert Fink,
Ö 1, Unterhaltungssendung von Sepp Prager

***

p. m. (Auswahl):

2002 Humbert Fink – Zum 10. Todestag: Seine STIMME Seine TEXTE
Originaltondokumente und Rezitation von Sprecher Hermann Troyer,
Europahaus Klagenfurt, konzipiert und moderiert von Dr. Helgard Kraigher,
Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt und
dem ORF Kärnten

2002 Ein Zeitenreisender - Der Schriftsteller und Publizist Humbert Fink,
Sendungen anlässlich des 10. Todestages am 16. Mai
Ö 1 – EXTRA, Gestaltung: Dr. Fred Dickermann und Dolores Hibler,
ÖRegional, Gestaltung: Dr. Fred Dickermann und Dolores Hibler,
Mitarbeit: Binia Salbrechter

2002 Literatur um 11: Die Finkenschleuder unterwegs –
Hommage zum 10. Todestag von Humbert Fink
neue bühne Villach, Zusammenarbeit mit ORF Kärnten, Kulturamt der Stadt Villach,
Arbeiterkammer Villach, Aufgelesen-Verein zur Leseförderung,
Lesung: Intendant Michael Weger, Konzept: Mag. Katharina Herzmansky

2007 Marktgemeinde MariaSaal: Geschichte – Kultur –Natur, ein Gemeindebuch
für alle, herausgegeben von Univ.-Doz. Mag. Dr. Alfred Ogris, Direktor des
Kärntner Landesarchivs i. R. und Dr. Wilhelm Wadl, MAS, Direktor des Kärntner
Landesarchivs, Verlag des Kärntner Landesarchivs, Klagenfurt 2007
Seiten 295 ff.: Humbert Fink ( 1933 – 1992 ) - Beitrag von Mag. Dr. Evelyne
Webernig, MAS, Kärntner Landesarchiv, Wissenschaftlicher Dienst

2007 Gedenkabend für Humbert Fink –
anlässlich der 15. Wiederkehr seines Todestages
Schloss Porcia, Spittal an der Drau,
Gestaltung: Dante Alighieri Gesellschaft Spittal an der Drau,
Präsident Dr. Gert Thalhammer

2008 Zum 75. Geburtstag von Humbert Fink am 13. August 2008 –
Bachmannpreis Nachlese 2008,
Robert-Musil-Haus Klagenfurt, Leiter: Dr. Heimo Strempfl,
Lesung: Schauspieler Peter Raab

2008 / 2009 In memoriam Humbert Fink – Leben und Arbeit,
Ausstellung in Klagenfurt im Bildungsforum des ÖGB - Österreichischen
Gewerkschaftsbundes und der AK - Arbeiterkammer Kärnten,
Kurator: Prof. Vinzenz Jobst, Geschäftsführer des Instituts für die Geschichte der
Kärntner Arbeiterbewegung und Obmann von Memorial Kärnten-Koroška

2012 zum 20. Todestag von Humbert Fink am 16. Mai 2012:
Der Kärntner Roman – Humbert Fink: Die engen Mauern (1958)
ORF Kärnten, 19 Folgen, Redaktion: Mag. Michaela Monschein,
Sprecher: Schauspieler und Sänger Max Müller

2012 Karin Bernhard, Landesdirektorin ORF Kärnten, liest Humbert Fink
aus: Die engen Mauern, Roman, Henry Goverts Verlag, Stuttgart 1958,
Klagenfurt, Alter Platz, Freiluft-Lesecorner Literatur after work,
veranstaltet von der Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt

2012 Michael Kuglitsch, Schauspieler, liest Humbert Fink
aus: Die engen Mauern, Roman, Henry Goverts Verlag, Stuttgart 1958,
Klagenfurt, Arthur-Lemisch-Platz, Spanheimerbrunnen, lesePLATZ 2,
veranstaltet von der Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt

2012 etliche Sendungen von und mit Humbert Fink werden von der Österreichischen
Mediathek des Technischen Museums Wien langzeitarchiviert und online zum
Anhören nicht kommerziell zur Verfügung gestellt, sie stehen unter
Denkmalschutz in Erfüllung des gesetzlichen Auftrages: Bewahrung des
audiovisuellen Kulturerbes Österreichs

2013 Hommage an Humbert Fink – Gregor Fink liest Humbert Fink und Originalton/
bildeinspielungen von ORF-Sendungen, Bergbaumuseum Klagenfurt,
Veranstalter: Landesmuseum Kärnten, Förderverein Rudolfinum, Bergbau-
museum Klagenfurt, Collegium scientiae und Montangesellschaft Kärnten

2013 Humbert Fink: Zum 80. Geburtstag, Gedenkabend und Lesung
Veranstalterin: Universität Klagenfurt, Robert-Musil-Institut im Robert-Musil-Haus
Würdigung durch o. Univ.-Prof. Dr. Klaus Amann, Leiter des Robert-Musil-
Instituts für Literaturforschung, Dr. Fabjan Hafner, Leiter des Kärntner
Literaturarchivs, und Edith Himmelbauer; Lesung: Gregor Fink

2013 In Erinnerung an Humbert Fink – Ausstellung: Leben und Arbeit,
Maria Saal, Haus der Begegnung, Vortrag Univ.-Doz. Kärntner Landesarchiv-
direktor. i. R. Dr. Alfred Ogris, Gregor Fink liest Humbert-Fink-Texte,
Originalbildeinspielungen von ORF-Sendung
Veranstalter: Domverein und Stiftspfarre und Marktgemeinde Maria Saal

2014 Humbert Fink-Literaturpreis der Landeshauptstadt Klagenfurt
€ 12.000,--, Veranstalterin: Kulturabteilung der Landeshauptstadt Klagenfurt
Wird alle zwei Jahre an Autorinnen und Autoren verliehen, die aus Kärnten
stammen, in deutscher und/oder slowenischer Sprache publizieren und sich
über einen längeren Zeitraum hinweg durch ihr literarisches Engagement in der
Kärntner Literaturlandschaft einen Namen gemacht haben. Im Vordergrund steht
der Aspekt der sprachkünstlerischen Qualität der Texte. Keine Einschränkungen
betr. Dichtungsgattungen, an keine Altersklausel gebunden.
erstes Jurorenpaar: Josef Winkler, Georg-Büchner-Preisträger und Präsident
des Österreichischen Kunstsenats, und Maja Haderlap, Ingeborg-Bachmann-
Preisträgerin



Ulrike Fink, Witwe nach und literarische Nachlassverwalterin von Humbert Fink 
0043 650 44 21 426, fink-u@gmx.at
_________________________________________________________________________________________________________________

Gästebuch drucken
Suche:
aA
klein
aA
mittel
aA
groß